Vorschau: „Summer in Mara“

Wer kennt diese Spiele wie Harvest Moon oder Stardew Valley nicht? Mit Sicherheit wird sie der ein oder andere mit Sicherheit schon ausprobiert haben. Ich habe etliche Stunden in letzerem verbracht und schau heute noch ab und zu mal rein. Inzwischen habe ich mir das Spiel auf PC, PS4 und Nintendo Switch gekauft, so gibt es immer etwas zu tun.

22d4433765cca85c79d7b8d5ebb99c2a_original

Andere Spiele wie „Harvest Moon Licht der Hoffnung“ zeigen, dass es auch andersherum geht. Und damit meine ich die Qualität des Spiels. Man muss wissen, dass die Harvest Moon Lizenz schon lange nicht mehr beim Original-Entwickler liegt sondern bei einem neuen Entwickler. Und dieser verwurstet die Lizenz, wie kein anderer. Nur weil Harvest Moon draufsteht, heißt das noch lange nicht, dass Harvest Moon drin steckt. Also Vorsicht. Immerhin kommt von den ursprünglichen Entwicklern, ein geistiges Remake von „Harvest Moon Friends of Mineral Town“, welches damals noch für den GameBoy Advance erschien. Da die Lizenz allerdings weg ist, heißt das Spiel halt: „Story of Seasons: Reunion with Mineral Town“. Dieses Spiel stell ich gesondert vor, denn ich schweife schon wieder ab.

1752805738ec207712b5700c5aab2336_original

Ein anderes Spiel welches jetzt ebenfalls in das Farmaufbau Horn bläst, ist eben „Summer in Mara“. Hier bewirtschaften wir gleich eine ganze Insel, craften neue Sachen und bauen uns eine gemütliche Farm aus. Wir übernehmen dabei die Rolle von Koa, ein elfjähriges Mädchen, dass ganz allein auf einer wunderschönen Insel lebt. Eines Tages findet sie einen Brief ihrer Oma und daraufhin beschließt sie, die Insel kurzerhand zu erkunden. Dabei stößt sie auf neue Freunde, alte Geheimnisse und kämpft gegen ein böses Unternehmen, welches die Insel gnadenlos ausbeuten will. Offiziell wirbt das Spiel mit folgenden Inhalten:

b5a0fbae730cbdd1dc0d4d87f3c83b72_original

  • Eine große, mysteriöse Insel mit vielen Geheimnissen,
  • einen Tag- und Nachtwechsel sowie Wetterereignisse,
  • mehr als 100 Quests,
  • über 20 Charaktere mit denen man handeln und befreundet sein kann,
  • ein Boot, mit welchem man neue Inseln besuchen kann,
  • das eigene Boot kann verbessert werden, um es schneller und größer zu machen,
  • über 130 Items die man finden, handeln und herstellen kann,
  • freischalten neuer Fähigkeiten, um das Farmleben zu erleichtern.

d012ce4c7d5210ba73c042bd54b754a3_original

Unterm Strich, klingt das Konzept auf jeden Fall sehr großartig. Ob es allerdings in die Fußstapfen eines Stardew Valley treten kann, wird sich wohl erst im Februar 2020 zeigen. Ursprünglich war ein Release noch in diesem Jahr geplant, doch der Entwickler benötigt noch ein wenig mehr Zeit, dass Spiel fertig zu stellen. Erscheinen soll „Summer in Mara“ auf PC, XBox One, PS4 und Nintendo Switch.

a88dc265b4bb6708bf74fd55e3742e8c_original

Ich verlinke euch den Steam Shop, hier könnt ihr euch das Spiel anschauen, bzw. auf die Wunschliste setzen und ich verlinke euch den aktuellen Trailer zum Spiel.

Was meint ihr? Würdet ihr euch „Summer in Mara“ kaufen?

—> Offizielle Website

–> Steam Shop: „Summer in Mara“ 

—> „Summer in Mara“ Trailer https://www.youtube.com/watch?v=vEJFxmioLFU

 

 

*Bilder von der offiziellen „Summer in Mara“ Kickstarter Seite

 

2 Kommentare

  1. Von dem Spiel habe ich noch nicht gehört und bin daher positiv überrascht von den Screenshots, die in meinen Augen echt schön sind. Danke, dass du mich aufmerksam gemacht hast, denn so behalte ich das Spiel von nun an im Auge.

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s